Herzlich willkommen bei Ihren Rechtsanwälten in Würzburg und Umgebung

Kompetente Beratung durch unsere Rechtsanwälte, Fachanwälte und Steuerberater

Die Kanzlei Steinbock & Partner besteht aus einem Team von Fachanwälten, Rechtsanwälten und Steuerberatern. Jeder Anwalt hat feste Rechtsgebiete und Tätigkeitsschwerpunkte die er betreut. Zudem haben bereits mehrere unserer Anwälte den Titel „Fachanwalt“ erworben. Um diesen Titel führen zu dürfen, muss das vertiefte Wissen in einem Rechtsgebiet nachgewiesen werden und jährlich durch den Besuch von Fort- und Weiterbildungen ausgebaut werden. Daher können wir Ihnen für die wichtigsten Rechtsgebiete einen Spezialisten zur Verfügung stellen, der sie optimal bei Ihrem konkreten rechtlichen Anliegen berät.

Auf unserer Webseite finden Sie auch direkt viele Informationen zu ausgewählten Rechtsgebieten, um vorab selbst einen Überblick über einige Sachverhalte zu erhalten (mehr dazu über die Suche oder die Überpunkte im linken Seitenstreifen).

Möchten Sie uns direkt kontaktieren um einen Termin zu vereinbaren oder uns sonst eine Frage zu stellen, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme telefonisch unter 0931 22222 oder per E-Mail an info@steinbock-partner.de. Außerdem bieten wir Ihnen einen kostenlosen Rückrufservice.

Rechtliche Beratung in Würzburg, Randersacker, Rottendorf und Gerbrunn

Persönliche Beratung vom Rechtsanwalt

Wir sehen uns als modernes Dienstleistungsunternehmen, bei dem Sie als Ratsuchender im Mittelpunkt stehen. Daher bieten wir Ihnen persönliche Beratungstermine an den vier Kanzlei-Standorten Würzburg (Domstraße), Randersacker, Rottendorf und Gerbrunn.
Sollten Sie darüber hinaus eine Rechtsberatung durch einen Anwalt bei Ihnen vor Ort wünschen, besuchen wir Sie auch gerne im Umkreis von Würzburg wie beispielsweise Ochsenfurt, Giebelstadt, Wertheim, Marktheidenfeld, Karlstadt oder Kitzingen im Rahmen eines Außentermins.

Moderne Kommunikation

Unsere Kanzlei geht auch technisch mit der Zeit. Eine Kommunikation per E-Mail oder Telefonkonferenz und eine Übermittlung von Unterlagen zum Beispiel eingescannter Dokumente ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Vertrauensvolle Zusammenarbeit

Wir wissen, dass der Gang zu einem Rechtsanwalt häufig aus einer emotional angespannten Problemsituation heraus erfolgt und in jedem Fall ein hohes Vertrauen erfordert. Daher ist es uns wichtig, Ratsuchenden ein Gefühl der Sicherheit zu geben, indem wir mit unserem fachlichen Know-How und dem notwendigen menschlichen Feingefühl zur Seite stehen. Dies belegen die vielen positiven Erfahrungen und Bewertungen der Menschen, die wir rechtlich begleitet haben.

Kanzleinews

Erste Klagen gegen VW wegen der VW-Abgasaffäre eingereicht

Als Reaktion auf die VW-Abgasaffäre hat Rechtsanwalt Dr. Alexander Lang von der Kanzlei Steinbock & Partner aus Würzburg die ersten Klagen gegen Volkswagen eingereicht.

mehr

Vorträge zum VW-Abgasskandal

Aufgrund des aktuellen VW-Abgasskandals und den damit verbundenen Möglichkeiten der Betroffenen, hält unsere Kanzlei an 4 Terminen entsprechende Vorträge, um Ihre Fragen beantworten zu können.

mehr

Wir suchen ab sofort eine/n Mediengestalter/in

Kanzlei Steinbock & Partner sucht ab sofort eine/n Mediengestalter/in auf Stundenbasis

mehr

Ausbildungsplatz als Rechtsanwaltsfachangestellte/r

Kanzlei Steinbock & Partner sucht Auszubildende zur Rechtsanwaltsfachangestellte/r für 2016

mehr

Sina Hartwig ist Prüfungsbeste

ehemalige Auszubildende Sina Hartwig mit hervorragendem Prüfungsergebnis.

mehr

Unserer Rechtsanwältin Ariane Hehn wurde der Titel "Fachanwalt für Verkehrsrecht" verliehen

Rechtsanwältin Ariane Hehn ist nun Fachanwältin für Verkehrsrecht.

mehr
alle News ansehen

Rechtsnews

Fachbeitrag zu Teilungsanordnung und Vorausvermächtnis

Rechtsanwältin Verena Finkenberger hat einen Fachbeitrag im Erbrecht zu der Thematik Teilungsanordnung und Vorausvermächtnis veröffentlicht

mehr

Erstes Urteil gegen Volkswagen: Rücktrittsrecht wegen Abgasskandal

Erstmals erging im April ein Urteil gegen den VW-Konzern im Rahmen des VW-Abgasskandals. Das Landgericht München verpflichtete einen Autohändler

mehr

Auszahlungsabschlag oder auch Disagio vom BFH für unwirksam erklärt

Der BGH hat eine Klausel für unwirksam erklärt, bei der die Bank ein Disagio (auch Damnum genannt), einbehalten hat (Az. XI ZR 96/15)

mehr

Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) zukünftig bereits ab 1,1 Promille?

In einem aktuellen Urteil vom 17.11.2015 hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof seine bisherige Rechtsprechung im Fahrerlaubnisrecht geändert.

mehr

Vom VW-Abgasskandal betroffen? Hilfe vom Rechtsanwalt

Durch den VW-Abgasskandal sind viele Menschen zu Schaden gekommen. Wie Betroffene zu ihrem Recht zu kommen und beispielsweise Schadenersatz vom VW-Konzern erhalten können.

mehr

Neue gesetzliche Regelung im internationalen Erbrecht ab dem 17.08.2015

Für Todesfälle ab dem 17.08.2015 wird nunmehr die EU-Erbrechtsverordnung das jeweils geltende internationale Recht festlegen. 

mehr
alle News ansehen